Lade Veranstaltungen

« All Events

AUSGEBUCHT!!! Der Mietendeckel

18. März 2020, 13:00 - 16:00

Dieses Seminar ist ausgebucht. Nutzen Sie bitte  den 3. Zusatztermin, am 22. April 2020!

Der Mietendeckel für Berlin ist beschlossene Sache, nachdem die Koalition in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Wohnen am 22.01.2020 noch erhebliche Änderungen im Gesetzentwurf vorgenommen hat.

Jetzt wird es ernst für Vermieter, Verwalter, Mieter und Rechtsberater. Mindestens bis zur Entscheidung der Verfassungsgerichte zur Frage der Gesetzgebungskompetenz muss mit den neuen Regelungen umgegangen werden. Dabei steht innerhalb von zwei Monaten ab Inkrafttreten des Gesetzes die Pflicht zur Auskunftserteilung des Vermieters gegenüber dem Mieter betreffend die Umstände zur Ermittlung der gesetzlichen Mietobergrenze an. Eine nicht rechtzeitige, nicht vollständige oder nicht richtige Auskunft begründet bereits das erste Bußgeld aufgrund des neuen jungen Gesetzes.

Neben Kappungsgrenzenverordnung, Mietpreisbremse, Milieuschutz, Zweckentfremdungsverbotsgesetz usw. geht der Berliner Senat davon aus, zusätzliche Regelungen schaffen zu müssen, um dem Mietenanstieg entgegen zu wirken. Hierfür ist das Berliner Mietengesetz in Kraft getreten. Geregelt sind Maßnahmen sowohl zur Verhinderung von Mieterhöhungen als auch zur Absenkung bislang vereinbarter, jedoch eine noch festzulegende Mietobergrenze überschreitender Mieten.

Das Seminar beschäftigt sich mit den Einzelheiten der neuen Regelungen und der übrigen Rahmenbedingungen um das MietenWoG Bln.

  • MietenWoG Berlin
  • Soziales Mietrecht im BGB
  • Mietendeckel im BGB (die 11 Kappungsgrenzen)
    Mietpreisdämpfende Regelungen außerhalb des BGB
    Eckpunkte des Berliner Senats
  • Rückwirkung des Gesetzes
    Laufzeitbeschränkung
    Sachlicher Anwendungsbereich / erfasste Mietverhältnisse / Erfasste Mieten
    Mieterhöhungsverbot / Mietsenkungen
    Kappungsgrenze bei Neuvermietung / Mietherabsetzung
    Ausnahmereglung für Neubau
  • Mieterhöhungen trotz eingefrorener Mieten
    Genehmigungs- und Anzeigepflichten bei Modernisierung
    Auskunftspflichten des Vermieters gegenüber Mietern und Behörden
  • Härtefallregelung
    Ordnungswidrigkeit
  • Rechtsfolgen
    • im Zivilrecht
    • im Öffentlichen Recht
    • im Ordnungswidrigkeitenrecht

Zielgruppe: Hausverwalter, Vermieter und Immobilienmakler

Referent: Dr. Carsten Brückner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Vorsitzender des Landesverbandes Haus & Grund Berlin; Mitglied im Vorstand des Zentralverbandes Haus & Grund Deutschland; www.vermieterexperte.de

Ort: Geschäftsstelle von Haus & Grund (6. Etage) , Potsdamer Straße 143, 10783 Berlin

Teilnehmergebühr: RDM Mitglieder 100,00 EUR / Externe 200,00 EUR

Diese Veranstaltung ist eine fachspezifische Fortbildung gem. § 15b Absatz 1 MaBV Anlage 1, A. 3.1, 3.1.1, 3.1.3 (Immobilienmakler) Anlage 1, B. 2.1,2.1.1, 2.1.2, 5.4.1 (Wohnimmobilienverwalter)

Dieses Seminar ist ausgebucht. Nutzen Sie bitte  den 3. Zusatztermin, am 22. April 2020!

Details

Datum:
18. März 2020
Zeit:
13:00 - 16:00

Veranstaltungsort

Geschäftsstelle Haus & Grund (6. Etage)
Potsdamer Straße 143
Berlin, Berlin 10783
+ Google Karte

Veranstalter

Ring Deutscher Makler
Telefon:
030 213 20 89
E-Mail:
info@rdm-berlin-brandenburg.de
Website:
www.rdm-berlin-brandenburg.de