Lade Veranstaltungen

« All Events

Maklerlohnanspruch und Maklerklauseln bei Immobilienkaufverträgen

17. Oktober 2019, 16:00 - 18:30

Maklerklauseln in Grundstückskaufverträgen kommen in vielen Erscheinungsformen vor, die sich in ihrer Rechtswirkung erheblich voneinander unterscheiden. Sie sind Streitpunkt von Rückforderungsansprüchen bereits gezahlter Provisionen und werfen die Frage auf, wie sich der Makler seine Honoraransprüche überhaupt sichern kann. Auch der Bundesgerichtshof hat sich in diesem Zusammenhang mit den Amtspflichten des Notars bei der Beurkundung von Maklerklauseln befasst, der hierdurch seine parteineutrale Stellung infrage stellen könnte.

In dem folgenden Seminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit der Sicherung von Honoraransprüchen im Rahmen von Maklerverträgen.

Inhalt:

  • Entstehen des Maklerlohnanspruchs- aktuelle Rechtsprechung
  • Arten von Maklerklauseln und Wirksamkeitskontrolle
  • Amtspflichten des Notars bei der Beurkundung und Auswirkungen auf die Praxis

Zielgruppe:

Immobilienmakler

Referent:

Rechtsanwältin Dr. Sabine Haselbauer, Brandenburgische Straße 86/87, 10713 Berlin

Ort: RDM Geschäftsstelle, Potsdamer Straße 143, 10783 Berlin in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Teilnehmergebühren: RDM-Mitglieder 90,00 € / Externe 160,00 €

PDF Anmeldeformular

 

Details

Datum:
17. Oktober 2019
Zeit:
16:00 - 18:30

Veranstalter

Ring Deutscher Makler
Telefon:
030 213 20 89
E-Mail:
info@rdm-berlin-brandenburg.de
Website:
www.rdm-berlin-brandenburg.de

Veranstaltungsort

RDM Geschäftsstelle
Potsdamer Straße 143
Berlin, 030 213 20 89 10783 Deutschland
+ Google Karte